Kategorien
Bilderbücher Kinderbücher Kinderbücher 0-3 Jahre Pappbilderbücher Rezensionen Vorlesebücher

Henrike Wilson: “Das kleine Nein-Schwein”

Henrike Wilson (Autorin)
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
empfohlenes Alter: ab 2 Jahre
10,00€

Nein! Nein! Nein!

Ferkel mag nicht aufstehen, mag sich nicht waschen und anziehen, mag keinen Frühstücksbrei und erst recht nicht in den Kindergarten! Das gibt ganz schön viel Ärger mit Mama. Ein ganz doofer Nein-Tag ist das! Aber so ein Nein-Tag darf ruhig mal sein. Vor allem, wenn am Ende des Tages alle wieder versöhnt sind. (Klappentext)

Bedenkliche Erziehungsmethode

Kennen wir nicht alle solche Tage, an denen uns schon die morgendliche Routine einiges an Kraft abverlangt? Auch bei uns ist morgens alles eng getaktet. Wenn da ein Kind nicht mitzieht und wir bei jedem Handschlag Überzeugungsarbeit leisten müssen, wird es zeitlich echt knapp und wir sind super gestresst. Das Problem dürfte Eltern bekannt sein. In diesem Buch sagt auch Ferkel zu allem Nein. Anziehen, Essen, Zähneputzen – Nein, Nein, Nein! Als Konsequenz wird Ferkel ohne Essen, Klamotten und Abschiedskuss in der Kita abgesetzt. Ihm ist kalt und es ist hungrig. Nach diesem sehr langen, schrecklichen Tag bringt Mama Ferkel ins Bett und fragt, ob der nächste Tag wieder ein Nein-Tag wird. Selbstverständlich nicht, meint Ferkel.

Ich bin schockiert.

Was sind denn das bitte für katastrophale Erziehungsmethoden? Wenn du nicht gehorchst, dann gibt’s Liebesentzug von Mama und du wirst halb nackt und hungrig in der Kita abgegeben. Die Bedürfnisse des Kindes bleiben komplett auf der Strecke. Der Lösungsansatz, Ferkel das Nein-Sagen abzugewöhnen, ist erschreckend.

So eine Botschaft geht gar nicht und ich verstehe nicht, wie dieser Band der Ferkel-Reihe so weit abgeschlagen von den anderen Bänden sein kann. Die anderen Ferkel-Bände sind mit Abstand besser und zeitgemäßer, süß gereimt und einfach herzig illustriert.

Abgesehen von den Illustrationen kann ich wenig Positives zum Nein-Schwein sagen. Es ist definitiv kein Trost für Eltern kleiner Nein-Sager, so wie es auf der Rückseite heißt. Natürlich sind die beschriebenen Situationen aus dem Leben gegriffen und am Ende bringt Mama Ferkel liebevoll ins Bett. Aber dabei schwingt die Drohung mit, dass der nächste Tag genauso ablaufen wird, sollte Ferkel wieder einen Nein-Tag haben.

Mama-Schweins Weg, die Situation am Morgen zu handhaben, ist das absolute Negativ-Beispiel. So eskalieren wie im Buch sollte es niemals! Und wo steckt eigentlich Papa-Schwein?

Gebt den anderen Ferkel-Büchern eine Chance. Die sind echt schön!

Kategorien
Bilderbücher Kinderbücher Kinderbücher 0-3 Jahre Pappbilderbücher Rezensionen Vorlesebücher

Henrike Wilson: “Ab ins Bett, Ferkel!”

Katja Reider (Autorin)
Henrike Wilson (Autorin)
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
empfohlenes Alter: ab 2 Jahre
10,00€

Der Tag war super, rundum schön, und jetzt soll Ferkel schlafen gehen? Aber es ist doch noch gar nicht müde! Außerdem hat Ferkel noch jede Menge zu tun: Gucken, ob die Sterne blinken, ob der Mond am Himmel steht, wie der Wind das Windrad dreht, und ob in den Zimmerecken nicht vielleicht zwei Monster stecken …. Bis Ferkel die Augen zufallen, müssen die saumüden Eltern noch einige Geduld aufbringen. Dafür gibt’s zum guten Schluss – einen dicken Rüsselkuss! (Klappentext)

Tolle Gute-Nacht-Geschichte

Schlafenszeit für Ferkel und wir dürfen bei der allabendlichen Routine von Familie Schwein dabei sein. Nach dem gemeinsamen Abendessen geht es für Ferkel ab ins Bad: “Hufen bürsten, Zähne putzen, Schwamm und Borstenkamm benutzen.” Das klappt alles wunderbar und theoretisch liegt Ferkel schon fast im Bett. Aber wie soll es schlafen, wenn es noch gar nicht müde ist? Mit den unterschiedlichsten Manövern gelingt es Ferkel, das Zubettgehen hinauszuzögern.

Auch in diesem Band dürfen wir Teil einer Geschichte sein, in der sich wohl viele Familien wiedererkennen werden. Wir eingeschlossen. Vor dem Zubettgehen muss dies und das ganz dringend erledigt werden. Das kann unmöglich bis morgen warten und ist unerlässlich, um überhaupt einschlafen zu können. Dann wird ein bestimmtes Buch vermisst, eine Zeichnung muss vollendet werden, zwischendurch schnell einen Schluck trinken, dann fehlt das Kuscheltier und plötzlich muss man noch einmal aufs Klo. Ja, ehe abends Ruhe einkehrt, müssen wir Eltern häufig Geduld beweisen – und nicht selten siegt die eigene Müdigkeit.

Wir fanden dieses Buch wieder unglaublich zauberhaft. Wir haben uns selbst darin wiedergefunden und konnten viel lachen. Auch die Reime sind wieder super gelungen. Ich liebe Bücher, in denen so schön gereimt wird. Wir können Ferkel allen empfehlen, die eine neue Lektüre für ihre Zubettgehroutine suchen.

Ein rüsseliges Dankeschön an den Hanser Verlag für dieses sauwitzige Rezensionsexemplar!

Weitere Titel der Reihe als praktisches Pappbilderbuch:

Kategorien
Bilderbücher Kinderbücher Kinderbücher 0-3 Jahre Pappbilderbücher Rezensionen Vorlesebücher

Henrike Wilson: “Ab in die Wanne, Ferkel”

Katja Reider (Autorin)
Henrike Wilson (Autorin)
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
empfohlenes Alter: ab 2 Jahre
10,00€

Was Ferkel ganz besonders mag? Natürlich einen Spielplatztag – mit Papa! Dabei kann man sich herrlich einsauen, im Regen die matschige Rutsche runtersausen, kräftig buddeln und in jede Pfütze springen. So ein Papa-Tag ist einfach toll! Nur dass Ferkel hinterher in die Wanne soll. Müssen Ferkel denn überhaupt sauber sein? Na klar! wenn das so viel Spaß macht! (Klappentext)

Nostalgisch schön und aus dem Leben gegriffen

Das kleine Ferkel erlebt einen Tag mit seinem Papa, wie er herrlicher kaum sein könnte. Zusammen gehen sie auf den Spielplatz. Selbst als es zu regnen beginnt, darf Ferkel ausgelassen toben. Es darf durch Pfützen hüpfen, mit Schlamm matschen und mit seinen Freunden über die verdreckte Rutsche nach unten sausen. Also alles, was kleinen Ferkeln viel Freude bereitet.

Doch auch der aufregendste Tag geht einmal zu Ende. Im Schweinsgalopp gehen Papa und Ferkel nach Hause – und in die Badewanne. Das heißt, eigentlich sollte Ferkelchen in die Badewanne, um den Schmutz abzuwaschen. Es hat nur keine Lust dazu und versteckt sich lieber unterm Küchentisch. Aber kein Papa kommt, um es zu suchen. Stattdessen ist Papa allein in die Badewanne gestiegen. Mit viel Schaum und Schiffchen genießt er sein Bad. Da bekommt endlich auch Ferkel Lust und springt in die Wanne.

Die Geschichte ist einfach goldig. Ohne viel Schnickschnack wird eine alltägliche Situation geschildert, in der sich – wie ich glaube – doch das ein oder andere Ferkelchen wiedererkennen dürfte. In den Reimen stecken eine ordentliche Portion Humor und Wortwitz. Das Vorlesen macht so super viel Spaß.

Die Illustrationen sind klar konturiert und lebhaft. Für mich transportieren sie diese Art nostalgische Atmosphäre, wie ich sie aus meinen alten Kinderbüchern in Erinnerung trage. Ich bin absolut begeistert und kann das Buch wärmsten empfehlen – an alle kleinen Spielplatztober ab 2 Jahren.

Ein dickes Dankeschön an den Hanser Verlag dafür, dass er mir seine Ferkel-Reihe zur Verfügung gestellt hat!

Weitere Bände aus der Ferkel-Reihe, die ich euch demnächst vorstelle:

Kategorien
Bilderbücher Kinderbücher Kinderbücher 0-3 Jahre Ostern Pappbilderbücher Rezensionen

Franziska Jaekel: “Ei, Ei, Ei, Vertauscherei”

Franziska Jaekel (Autorin)
Sabine Sauter (Illustratorin)
Penguin Junior Verlag
empfohlenes Alter: ab 2 Jahre
10,00 €
So viele bunte Ostereier!

Der Osterhase hat ganz schön viel zu tun, alle Überraschungen in den Eiern zu verstecken. Für jedes Tier hat er sich was Besonderes ausgedacht! Doch als alle ihre Ostereier gefunden haben, steckt immer das falsche Geschenk im Ei. Oje, so eine verrückte Eier-Vertauscherei! (Klappentext)

Was für’s Osternest

Ostern ist’s und der Osterhase ist im Stress. Bei der Vielzahl an Ostergeschenken verliert man schon mal den Überblick. So kommt es, dass die Tiere sich etwas über die Überraschungen in ihren Ostereiern wundern. Ein Schwimmring für den Igel? Aber der platzt doch, wenn er mit den Stacheln dagegen kommt. Ein Springseil für das Entchen. Wie soll sie damit schwimmen? Eine Mundharmonika für das vernaschte Mäuschen? Und ob der Dachs sich wirklich über Käsepralinen freut? Die Tierfreunde nehmen es locker und tauschen die Geschenke einfach untereinander. Alle sind glücklich, das Osterhäschen ist erleichtert und alle feiern zusammen das Osterfest.

Die Klappen in diesem Klappenbuch verbergen sich passenderweise hinter den Ostereiern. Es gibt aber auch einige zusätzliche, die nicht so offensichtlich sind. Die Neugier der Kids ist natürlich riesig. Bei uns wurden im Handumdrehen alle Klappen geöffnet, erst danach durfte ich die Geschichte lesen. Da wir vermutlich von Klappenbüchern zu sehr verwöhnt sind, hätten wir uns mehr Wow! gewünscht. Das Ei wird zur Seite geklappt und dahinter liegen – ziemlich klein und verloren – die Geschenke. Vielleicht wäre ein klassisches Osternest an der Stelle besser gewesen? Oder zumindest hätten die Geschenke größer dargestellt werden können. Die Käsepralinen beispielsweise sind nichts weiter als ein kleines Quadrat auf der Wiese. Für Kinder nicht zu erkennen, was das sein soll. Mit der Mundharmonika verhält es sich ebenso. Da hätten es auffälligere Geschenke sein können, wie etwa ein großes Stück Käse mit Löchern. So wie man sich Käse eben vorstellt. Mein Kleinster ist genau 2 Jahre alt und lernt gerade Wörter anhand von bildhaften Darstellungen. So wie die Gegenstände hier abgebildet sind, hat er sie kaum wahrgenommen.

Das war aber auch unser einziger Kritikpunkt. Ansonsten finden wir das Buch sehr schön und gucken es gerne an. Die Illustrationen sind in kräftigen Farben gehalten, mit einem frischen Grün passend für den Frühling und knallig bunten Ostereiern. Nach der grauen Winterszeit freue ich mich immer über solche Bücher, die die Lust auf Osterwiesen und Frühjahrsblüher wecken. Osterbücher müssen richtig bunt sein. Neben den drolligen Tieren wurden auch liebevolle Details in die Bilder eingebaut. Sucht doch mal nach der Schnecke.

“Ei, Ei, Ei, Vertauscherei” ist ein farbenfrohes Osterbuch, das sich hervorragend für das Osternest oder als Mitbringsel für kleine Osterhäschen eignet.

Vielen lieben Dank an den Penguin Junior Verlag und das Bloggerportal für dieses kunterbunte Rezensionsexemplar!

Kategorien
Bilderbücher Kinderbücher Kinderbücher 0-3 Jahre Pappbilderbücher Rezensionen

Christine Kugler: “Kleiner Zappelhase, ruh dich aus!” (Die Kleine-Gefühlstiere-Reihe, Band 4)

Christine Kugler (Autorin)
Jutta Berend (Illustratorin)
Penguin Junior Verlag
empfohlenes Alter: ab 2 Jahre
9,00€

Emma ist ein richtiger Wirbelwind, immer hoppelt sie hin und her! Doch der kleine Zappelhase kennt ein paar einfache Tricks, mit denen man ruhiger wird: Hüpfen oder Arme und Beine ausschütteln, tief ein- und ausatmen – und dann kann man ganz entspannt malen und basteln. (Klappentext)

In der Ruhe liegt die Kraft

Emma ist ein aufgewecktes Hasenkind. Stillsitzen mag sie gar nicht. Am liebsten hoppelt, zappelt und klettert sie den lieben langen Tag. Klar, dass bei so viel Energie auch mal was schiefgeht. Da werden Gläser verschüttet, Spielsachen purzeln nur so aus dem Schrank und Stifte kullern durch die Gegend. Doch Emma kennt ein paar einfache Tricks, mit denen sie wieder ruhiger und konzentrierter wird. Schnell noch mal hüpfen oder Arme und Beine ausschütteln, tief ein- und ausatmen – dann kann sie ganz entspannt malen und basteln.

Der Text von Christine Kugler ist optimal für Kleinkinder in lustigen, vierzeiligen Reimen geschrieben. Die Verwandelschieber zeigen das kleine Zappelhäschen zunächst in Aktion und nach dem Schieben beim Umsetzen der Maßnahmen zum Runterfahren. Auch die Reime sind auf diese Verwandlung abgestimmt und passen immer genau zum Geschehen.

Alle, die selbst kleine aktive Zappelhasen zu Hause haben, kennen das: Vor lauter Aktionismus passiert schon mal ein Missgeschick oder die Kids stehen sich mit ihrer überbordenden Energie selbst im Weg. Dagegen bietet dieses süße Pappbilderbuch kleine Hilfestellungen, um Ruhe in eine Situation oder in den Kinderalltag zu bekommen. Ideal geeignet für Kinder ab 24 Monaten zur Förderung der sozialen Kompetenz und Schulung der motorischen Fähigkeiten.

Aus der Kleine-Gefühlstiere-Reihe sind noch weitere supersüße Bände erschienen. Kennt ihr schon…

Vielen lieben Dank an den Penguin Junior Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar!

Kategorien
Bilderbücher Geschenkbücher Kinderbücher Kinderbücher ab 3 Jahre Pappbilderbücher Rezensionen Sachbücher für Kinder

Makii: “Mein riesengroßes ZICKZACK Ausklappbuch – Dinosaurier”

Makii
Penguin Junior Verlag
empfohlenes Alter: ab 3 Jahre
20,00€

Dinosaurier sind toll!
Hilfst du dem Brachiosaurus, ein Baumhaus zu bauen?
Erkennst du die blitzschnelle Coelophysis?
Kannst du brüllen wie ein Tyrannosaurus Rex?

Solche und noch viel mehr lustige Aufgaben findest du in diesem zwei Meter langen Schau- und Suchbuch mit jeder Menge Dinosauriern, vom gefährlichen Velociraptor bis zum langen Diplodocus, vom trägen Triceratops bis zum gigantischen Quetzalcoatlus.

Dein riesengroßes ZICKZACK Ausklappbuch ist bis an den Rand wimmelig gefüllt mit den gefährlichsten, größten und schnellsten Dinos, die jemals auf der Erde herumgelaufen sind! (Klappentext)

Dinotastischer Wimmelspaß für stundenlanges Spielen

Dinos, Dinos und noch mehr Dinos. Auf zwei Metern Länge ist richtig viel los. Jeder Dinosaurier, der irgendwann einmal auf der Erde gewandelt ist, findet sich auf diesem Panorama wieder. Kreativität und Fantasie stehen klar im Vordergrund der modernen Illustrationen.

Dem Wimmelcharakter wird ein höherer Stellenwert beigemessen als einem thematischen Zusammenhang. Denn neben, zwischen, auf und unter den Dinos tummeln sich unerwartete Gestalten wie Roboter, Twister spielende und musizierende Tiere, ein U-Boot, eine Rikscha und vieles anderes mehr. Für mein persönliches Erwachsenenempfinden geht es etwas zu sehr drunter und drüber. Auch die Illustrationen mit ihrem kantigen Design treffen nicht unbedingt meinen Geschmack. Aber was soll ich euch sagen? Meine Kinder lieben es! Und wie! Ich habe noch nie gesehen, dass sie sich stundenlang und so ausgiebig mit einem Buch befassen. Es wird überallhin mitgenommen, aufgeklappt, zugeklappt, bestaunt, gekichert ob der Vielzahl an witzigen Szenen. Jedes Mal entdecken sie Neues. An Langeweile ist längst nicht zu denken.

Durch die stabilen Pappseiten kann das Buch ins aktive Spielen mit eingebunden werden. So lassen sich damit beispielsweise Brücken bauen oder es wird aufgestellt und die riesige Wimmellandschaft dient dann als Kulisse für den eigenen Dinowimmelzoo, der mit Spielfiguren bestückt wird.

Durch die praktische Zickzackfaltung kann das Buch aber auch wie ein normales Buch angeschaut werden. Einmal gewendet, kann man auf den Rückseiten viele spannende Fakten über Dinosaurier lernen. Es gibt einen Zeitstrahl über Trias, Jura und Kreidezeit. Unter der Überschrift “Na so was!” erfährt man allerlei Wissenswertes und Unterhaltsames. Und es gibt jede Menge Suchaufträge. Stundenlanger Spielspaß ist garantiert. Für Dino-Fans ebenso wie für Wimmelbuchliebhaber ein absolutes Muss!

Mein riesengroßer Dank geht an Penguin Junior und das Bloggerportal für dieses herrliche Rezensionsexemplar!

Kategorien
Bilderbücher Kinderbücher Kinderbücher 0-3 Jahre Pappbilderbücher Rezensionen

Patricia Hegarty: “Ich und du … und Glück dazu”

Patricia Hegarty (Autorin)
Bryony Clarkson (Illustratorin)
Penguin Junior Verlag
empfohlenes Alter: ab 2 Jahre
10,00€
Du machst mich überglücklich.
Dank dir ist Sonnenschein.

Auf der Blumenwiese ist was los! Zwischen Blüten und Blättern summt und brummt es aufgeregt. Denn von der Biene bis zum Schmetterling haben die kleinen Bewohner sich etwas Wichtiges zu sagen: Mein Schatz, ich hab dich lieb! (Klappentext)

Liebe auf der Blumenwiese

Ob Bienchen, Schnecke oder Schmetterling, Liebe liegt in der Luft und lässt alle zueinander finden. Begleitet von liebevollen Reimen summen, krabbeln und flattern die entzückenden kleinen Tierchen in diesem Buch zueinander und gestehen sich ihre Gefühle. Durch geschickte Platzierungen der Illustrationen und Ausstanzungen erlebt man beim Umblättern überraschende Effekte, die das Betrachten des Buches zu einem Erlebnis machen.

Auffallend sind die intensiven Farben der Illustrationen. Jede Doppelseite verblüfft mit einem neuen knalligen Farbspektrum, ohne zu aufdringlich oder unangenehm zu wirken. Die leuchtenden Farben sind eher wie ein Magnet für das Auge, sie strahlen und bereiten einem ein frühlingshaftes Glücksgefühl, wann immer man sie ansieht.

Text, Bild und Ausstanzungen fügen sich von Seite zu Seite harmonisch ineinander. Ratzfatz ist man am Ende des Buches und fängt gleich wieder von vorne an, weil nicht nur die Illustrationen, sondern auch die Botschaft des Buches so schön sind. Auf kleine Kinder wirken die kräftigen Farben stimulierend und durch die angenehme Größe können kleine Kinderhände die Ausstanzungen hervorragend greifen und damit die Motorik trainieren.

Allerdings würde ich das Buch jetzt nicht ausschließlich für Kinder ab 2 Jahren empfehlen. Es ist auch eine süße Geschenkidee beispielsweise für den Valentinstag. Oder einfach so für einen Lieblingsmenschen. Auf jeden Fall ein tolles Buch, das ganz viel Freude bereitet.

Liebsten Dank an Penguin Junior und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Kategorien
Bilderbücher Kinderbücher Kinderbücher 0-3 Jahre Pappbilderbücher Rezensionen Sachbücher Sachbücher für Kinder

Sandra Kissling: “Auf die Flügel, fertig, los!”

Sandra Kissling
Penguin Junior Verlag
empfohlenes Alter: ab 2 Jahre
12,00€
Formen, Farben, Zahlen, Gegensätze – saus los und lern mit der kleinen Biene!

Die kleine Biene ist ganz aufgeregt, denn gleich beginnt das große Bienenrennen! Unterwegs gibt es so viel Spannendes zu entdecken, auch für dich: Du kannst die unterschiedlichen Formen im Bienenstock erkennen, die Zuschauer zählen, die Farben der Blumen benennen oder beobachten, was alles am Teich passiert. Und wer findet wohl am schnellsten die im Bild versteckten Gegenstände beim großen Honigfest? Mach doch mit!

Ein lustiger Wimmelspaß zum Suchen, Entdecken und Lernen – mit vielen lustigen Klappen, hinter denen sich Überraschungen verstecken

Wissen und Spaß für Kleinkinder und Vorschüler

Richtig viel Lust auf Frühling macht dieses farbenfrohe Pappbilderbuch mit seinen supersüßen Insektentummelbildern. Es geht um eine kleine Biene, die an einem Wettfliegen teilnimmt und dabei unterschiedliche Orte überfliegt. Sie startet im Bienenstock, überfliegt eine wunderschöne Blumenwiese, den Fluss und den Wald. Auf insgesamt sechs Wimmelbildern summt und brummt es ganz vergnügt und jede Seite lädt zum Entdecken ein. Aber auch allerhand Wissenswertes verbirgt sich auf den Seiten und hinter Klappen.

Abgesehen von den knuffigen Illustrationen, die einem schon beim Betrachten ein breites Lächeln ins Gesicht zaubern und vom Frühling träumen lassen, bietet dieses Buch so viel mehr an Unterhaltung: Verborgene Klappen für die Neugier, eine niedliche Geschichte rund um die kleine Biene zum Zuhören und ganz viel Wissenswertes über Bienen, Insekten und die Natur. Auf jeder Doppelseite befinden sich Suchaufträge. Die Aufgabenstellung ist gereimt, was mich ja total begeistert. Die Aufgaben vermitteln ein nützliches Grundwissen über geometrische Formen, ein erstes Zählen bis 10 ist enthalten, Farben können auf der bunten Blumenwiese gesucht werden und es gibt sowohl Gegensätze als auch Gleiches zu finden. Also eine richtig breite Palette für eine breit gefächerte Altersgruppe.

Für kleine Kinder ab 2 Jahren sind die Illustrationen sowie die Klappen und die kurze Geschichte zum Vorlesen bestens geeignet. Es gibt zahlreiche Insekten, Pflanzen oder Früchte zu entdecken und vielerlei zu erklären und zu beschreiben. Je älter die Kinder werden, umso mehr können sie auch aus den Suchaufträgen mitnehmen. Die geometrischen Formen finden und benennen oder Richtungen bestimmen, sind für Vorschüler ein tolles Training. Mein Großer ist in der ersten Klasse und kann die Texte selbst lesen. Durch den geringen Umfang und die gezielte Aufgabenstellung kann er sich sehr lange und allein mit dem Buch beschäftigen. Gerade sehr hilfreich im Homeschooling!

Ein Buch, dessen Anschaffung sich also richtig lohnt, da es sozusagen mitwächst und Kindern über viele Jahre immer neue Entdeckungen und mehr Wissen vermittelt.

Wir sind begeistert und bedanken uns beim Verlag von ganzem Herzen für das Rezensionsexemplar!

Kategorien
Bilderbücher Kinderbücher Kinderbücher 0-3 Jahre Pappbilderbücher Rezensionen

Sven Gerhardt: “Anders? Genau richtig!”

Sven Gerhardt (Autor)
Nikolai Renger (Illustrator)
Penguin Junior Verlag
empfohlenes Alter: ab 2 Jahre
11,00€
Ganz schön anders und genau richtig!

In jedem Bild sind Tiere versteckt, die sich von den anderen unterscheiden. Denn je bunter und vielfältiger, desto besser. Zum Schluss feiern alle Tiere gemeinsam ein großes Fest. (Klappentext)

Wir brauchen mehr solche Bücher

In diesem handlichen Pappbilderbuch werden den Kindern sechs Tierarten vorgestellt: die Elefanten, Affen, Löwen, Haie, Zebras und Pinguine. Mit jedem Tier verbinden wir allgemeinhin eine bestimmte Charaktereigenschaft. So erwarten wir, dass Affen immer wild herumtoben, Haie ständig grimmig aus der Wäsche gucken und Zebras grundsätzlich nur mit Streifen wie echte Zebras aussehen. Dass das nicht stimmt, zeigt dieses Buch. In den Wimmelbildern befinden sich Tiere, die sozusagen „aus der Art schlagen“. Ein zweizeiliger Reim animiert die Kinder, diese Tiere zu suchen.

Ein fröhliches Pappbilderbuch mit witzigen Illustrationen, das für Kinder ab 2 Jahren bestens geeignet ist. Es sensibilisiert schon die Kleinsten für Vielfalt und Toleranz. Denn Anderssein bedeutet nichts Schlechtes. Ganz im Gegenteil. Die Tiere sind Teil der Gruppe und gehören selbstverständlich immer dazu. Gleichzeitig lernen Kinder die verschiedenen Tiere ein bisschen kennen, sie schulen ihre Aufmerksamkeit durch das Suchen von Gemeinsamkeiten und Unterschieden und bekommen ein erstes Zahlenverständnis vermittelt.

Ich finde es sehr gelungen, wie hier spielerisch Sozialkompetenz vermittelt wird, ohne dass der Spaß zu kurz kommt, ohne irgendwie belehrend daherzukommen. Die Illustrationen sind für Groß und Klein witzig anzuschauen, und die Botschaft dahinter ist ganz großartig und wichtig.

Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Kategorien
Bilderbücher Kinderbücher Kinderbücher 0-3 Jahre Pappbilderbücher Rezensionen

“Sei dabei! – Bei der Feuerwehr” (Die Sei dabei!-Reihe, Band 6)

Dan Green
Penguin Junior Verlag
empfohlenes Alter: ab 2 Jahre
9,00€

Spannende Berufe für die Kleinsten

Sei dabei und mach mit: mit Blaulicht zum Einsatz fahren, Atemmaske aufsetzen, Wasser Marsch wie eine echte Feuerwehrfrau!

Dank clever konzipierter Aktionsklappen können in diesem Pappbilderbuch schon die Kleinsten mitmachen, wenn die Feuerwehrfrau die Rutschstange hinuntersaust, die Sirene einschaltet, das Feuer löscht und die Katze rettet. Mit einfachen Sätzen wird ein ganzer Arbeitstag erzählt und Kinder ab zwei Jahre lernen spielerisch viele spannende Tätigkeiten kennen. (Klappentext)

Tatütata – zum Einsatz mit der Feuerwehrfrau

Ein weiteres Buch aus der wunderbaren Sei dabei!-Reihe ist bei uns eingezogen. Die Bücher haben eine richtig tolle Qualität und erlauben Kleinkindern ab 2 Jahren einen ersten Einblick in verschiedene Berufe. Am liebsten hätten wir sie alle!

Vorgestellt wird ein ganz normaler Tag bei der kleinen Feuerwehrfrau: ALARM! Schnell den Schutzanzug an, die Stange runter rutschen und mit Blaulicht zum Einsatz. Es brennt und ein Kätzchen sitzt hoch oben auf einem Baum fest. Um es zu retten, muss die Feuerwehrfrau verschiedene Aufgaben erledigen, die durch interaktive Klappen veranschaulicht werden.

Dieses Pappbilderbuch überzeugt mit fröhlichen Illustrationen und einfallsreichen Klappen, bei denen keine Langeweile aufkommt. Auf 12 Seiten lernen die Kleinsten einfache Arbeitsschritte des Berufes kennen, und trainieren die Feinmotorik, indem sie durch die Klappen aktiv die Handlung mitgestalten.

Der Textanteil fällt eher gering aus. Ein Satz pro Seite. Das lässt dem Vorlesenden genug Freiraum, um selbst aktiv zu werden und je nach Lust und Laune die Handlung und Beschreibungen auszuweiten.

Bei uns trifft es sich gut, dass der große Bruder gerade lesen lernt und mit Begeisterung versucht, dem kleinen Geschwisterchen vorzulesen. Der Kleine wiederum liebt das Buch, weil er momentan völlig auf Tatütata abfährt und weil die Katze den gleichen Namen hat wie unsere. Von uns gibt es daher eine absolute Leseempfehlung!

Ein herzliches Dankeschön an den Verlag für das Rezensionsexemplar! Wir lieben die Reihe wirklich sehr.

Weitere Bände aus der Sei dabei!-Reihe

Die Sei dabei!-Reihe, Band 4
Die Sei dabei!-Reihe, Band 5
Und demnächst erhältlich: Die Sei dabei!-Reihe, Band 7
Auch ganz bald erhältlich: Die Sei dabei!-Reihe, Band 8