Kategorien
Kinderbücher ab 8 Jahre Rezensionen Sachbücher Sachbücher für Kinder

Teddy Keen: „The Big Book of Adventure: So überlebst du in der Wildnis“

Teddy Keen
Prestel Verlag
empfohlenes Alter: ab 8 Jahre
25,00€

Du hast die geheimen Aufzeichnungen des unbekannten Abenteurers entdeckt!

Er hat in diesem Buch seine spannenden Erlebnisse in der Wildnis festgehalten und gibt dir zahlreiche Tipps für deine eigenen Expeditionen: wie du ein Floß, ein Baumhaus, Schneeschuhe aus Tennisschlägern oder eine improvisierte Zahnbürste baust, Berge besteigst, Flüsse überquerst, dich in der Natur orientierst, Knoten und Lagerfeuer machst und vieles, vieles mehr. Freu dich auf unvergessliche Abenteuer im Freien! (Klappentext)

I will survive!

Mitten im Urwald des Amazonas, in einer verlassenen Hütte, werden die Aufzeichnungen, Tagebücher und Skizzen eines namenlosen Abenteurers gefunden. Dieser unerschrockene Weltenbummler hat die entlegensten Winkel der Erde bereist und in der unberührten, wilden Natur fernab jeglicher Zivilisation so manches Abenteuer bestritten. Sein Wissen und seine Tipps gibt er im „Big Book of Adventure“ an große und kleine Entdecker weiter.

In den Kapiteln „Wild Campen“, „Floß fahren“, „Zelte, Hütten und Baumhäuser“, „Abenteuerlust“ und „Know-How für Abenteurer“ ist sämtliches Wissen versammelt, das es zu diesem Thema gibt. Ich glaube nicht, dass irgendetwas ausgelassen wurde, denn die Tipps decken sämtliche Natur- und Wetterextreme von den Polkappen bis zum Äquator ab. Einfach alles wurde von diesem erfahrenen Abenteurer bedacht und zu Papier gebracht.

„The Big Book of Adventure“ – der Name ist auf jeden Fall Programm. Denn das Buch ist riesig, sowohl in seinen Ausmaßen als auch im Umfang der Inhalte. Die gut 190 Seiten beinhalten einen prall gefüllten Wissensschatz. Die Seiten sind beladen mit detaillierten Illustrationen, kolorierten Panoramabildern und skizzenartigen Zeichnungen. Drum herum immer wieder Randnotizen, Bemerkungen, Hinweise und Erklärungen des Abgebildeten. Dieser collagenartige Aufbau hat den Vorteil, dass man das zuerst liest, was einem ins Auge springt, und bei jedem weiteren Durchblättern werden neue Wunder offenbart.

Hin und wieder findet man den Abriss einer abenteuerlichen Begebenheit des Verfassers, wie etwa die gefährlichen Begegnungen mit Krokodilen oder Schlangen oder ein Sandsturm in der Sahara. Diese Anekdoten sind meist recht kurz und lassen einen gewissen Humor durchblicken. Es ist ja schon das reinste Abenteuer jede einzelne Seite dieses Buches zu entdecken!

Für kleine Entdecker mit Pfadfinderambitionen gibt es einige Ideen, die zum Nachmachen anregen, beispielsweise der Bau eines Unterschlupfes aus Ästen. Aber auch große Naturliebhaber finden im Buch die ein oder andere nützliche Anregung für den nächsten Camping-Ausflug. Auf jeden Fall ein wunderschönes und aufwendig gestaltetes Buch, das richtig Lust auf Abenteuer macht.

Vielen Dank an den Prestel Verlag für die Zusendung eines Rezensionsexemplars!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.