Kategorien
Kinderbücher Kinderbücher ab 4 Jahre Kinderbücher ab 5 Jahre Rezensionen

Andrea Harmonika: “Meine ersten Flachwitze: Ein Bilderbuch zur Förderung der Feinhumorik”

Andrea Harmonika
Veryfatbooks
empfohlenes Alter: ab 4 Jahre
12,90€

Doch wer ist dran? Drei Meter lang, mit glühend heißer Wange? Spricht in rasantem Plauderton? Ich hab’s: die Plapperschlange!

Egal ob schüchtern oder gerissen, vergnügt oder nachdenklich, wenn Schlaumeise, Faulwurf oder Wehpferdchen auftauchen, dann heißt es:

Komm mit, wir geh’n mal näher ran. Das schau’n wir uns genauer an.

Gereimter Vorlesespaß, der die Lachmuskeln stimuliert

„Mama, weißt du, was lustig ist? – Ein Pferd mit einer Sonnenbrille!“

So lautet der erste bewusste Witz meines Kindes. Während er sich darüber lachend auf dem Boden kringelt und mir allmählich das höfliche Schmunzeln aus dem Gesicht kippt, wird mir eines klar: Mein Kind ist ein Grobhumoriker. Es gibt vermutlich mehr Elternratgeber als Sterne am Himmel, aber die Entwicklung des Humors unserer Kinder wird dabei auffällig ausgespart. Das ist bedenklich und auf lange Sicht bestimmt nicht gut für die Menschheit. Zum Glück hat Andrea Harmonika zusammen mit der Illustratorin Katharina Madesta ein Bilderbuch herausgegeben, das sich diesem Entwicklungsfeld widmet. Ein wunderbar wortakrobatisches Vorlesevergnügen, aus dem der herrlich schräge Humor der Autorin hervorblitzt.

Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang begleiten wir zehn wortschöpferische Tiere, die mich vom Stil her an „Das Neinhorn“ erinnern: Brühwürmchen, Nöwe, Faulwurf und viele mehr. Im Hintergrund jeder Doppelseite versteckt sich ein Hinweis, wohin die Geschichte weitergeht. Der Satz: „Komm mit, wir geh’n mal näher ran! Das schau’n wir uns genauer an!“, leitet geschickt zur nächsten Seite über. Auf diese Weise sind sämtliche Tiere und Schauplätze miteinander verbunden und runden das Buch zu einem harmonischen Ganzen.

Das Buch wird ab 4 Jahre empfohlen. Mein Großer ist  5 und kann die Wortspiele in Ansätzen verstehen, findet sie aber noch lange nicht so witzig wie ich. Dabei ist er das absolute Wehpferdchen, das über jeden noch so winzigen Kratzer jammert, und nicht selten eine Nöwe. Für mich als Erwachsene sind die Reime echt gelungen, etwas verschachtelt, aber mit einem angenehmen Versmaß und viel feinsinnigem Humor gespickt. Fürs Kind könnte es etwas knackiger sein. Wenn ich langsam und betont vorlese, damit er den Reim versteht, ist seine Aufmerksamkeit meist verflogen. Trotzdem zieht er sich das Buch gerne aus dem Regal – so ein Pappbilderbuch ist schön griffig! – und vertieft sich in die Bilder. Die Illustrationen von Katharina Madesta sind aber auch herrlich farbenfroh und wunderschön anzusehen für Groß und Klein.

Das Buch ist noch so neu, dass es noch nicht bei den Händlern angekommen ist. Aber ihr könnt auch den neu gegründeten Kinderbuchverlag VERYFATBOOKS unterstützen und direkt in deren Webshop bestellen. (Werbung wegen Verlinkung)

Eine Antwort auf „Andrea Harmonika: “Meine ersten Flachwitze: Ein Bilderbuch zur Förderung der Feinhumorik”“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.